Nachrichten

Die Bilder und Nachrichten aus der Ukraine berühren auch uns in der Stiftung Waisenhaus und vielfach begegnet uns der Wunsch, helfen zu können. Das ist auf viele Weisen möglich - auch in unseren Reihen gab es Spendensammlungen. Gleichzeitig herrscht teilweise Unsicherheit darüber, wohin man was am besten spendet und ob das auch wirklich gebraucht wird und ankommt. Daher teilen wir heute mit Ihnen folgende Informationen:

 

Große Freude zur Faschingszeit bei den Einrichtungen der Stiftung Waisenhaus. Auch wenn Fasching dieses Jahr wieder klein ausfällt, Kreppel gehen immer. Und für die sorgten die Frankfurter Firmen UNIBERG GmbH und Goldbock Unternehmensbetreuung.

Logo Frankfurt kann günstig

Es gibt sie auch in der teuren Großstadt Frankfurt, die günstigen oder kostenlosen Angebote für Familien. An einer guten Übersicht, die man den Menschen an die Hand geben kann, mangelte es bislang. Diese Angebote zusammenzutragen, übersichtlich und gut verständlich aufzubereiten hat sich schließlich die Arbeitsgruppe Auskommen mit dem Einkommen (AG) unter dem Dach des Frankfurter Bündnisses für Familien zur Aufgabe gemacht. Von Anfang an haben Mitarbeitende der Ambulanten Förderung der Stiftung Waisenhaus ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen in die AG eingebracht.

Starkes Engagement der Eintracht-Fans bei der Krombacher Zipfelmützenaktion

Verkaufsaktion beschert der Stiftung Waisenhaus 6.676,42 €. Den Artikel hierüber lesen Sie hier:

https://klub.eintracht.de/news/gemeinsam-fuer-die-gute-sache-ein-voller-erfolg-138836

 

Wir sind sehr erfreut darüber, dass mit Magistrats-Beschluss vom 17.09.2021 Frau Stadträtin Elke Voitl zur Seniorin des Pflegamtes unserer  Stiftung sowie Herr Holger Tschierschke zum stellvertretenden Senior des Pflegamts unserer Stiftung berufen wurden. Wir heißen unsere Seniorin und unseren stellvertretenden Senior herzlich willkommen und freuen uns auf eine gute und gedeihliche Zusammenarbeit zum Wohl der uns Anvertrauten!